Nachlese     26.07.2017
Nachlese zum 120. Business Frühstück auf den Weldener Hof im Fuchstal
Sommerspecial "Unter Lamas und Alpakas"

Tierisch verabschiedete sich das freie BMU-Netzwerk mit seinem 120. Business Frühstück auf dem Lamahof in Welden in die Sommerpause.

So ungewöhnlich wie der Rahmen für das Sommerspecial des BMU-Net war, so ist auch der Lebensweg von Jürgen Leiner, dem Betreiber des Weldener Hof. Der Hof mit Lamas, Pferden und Alpakas ist, so der studierte Landschaftsplaner und IT-Spezialist, viel Arbeit für die ganze Familie. Zuerst werden am Morgen die Tiere versorgt, dann geht es weiter in seine Firma, die sich seit 20 Jahren auf die Entwicklung von Web-Mapping-Lösungen für Kommunen spezialisiert hat.

"Nein. Nur von den Aktivitäten, rund um den Lamahof, könne man nicht leben." So die Antwort auf die Frage eines Teilnehmers. Einmal Zahnziehen bei einem Lama kostet 600 Euro. Insofern decken die Wanderungen, die für Firmen, Behinderte und Interessierte angeboten werden, gerade die Unkosten.

Bei einer anschließenden Wanderung durch einen Parcour konnten einige Teilnehmer des BMU-Net ihre "Führungsqualitäten" unter Beweise stellen.

  Termin:   Freitag, 21. Juli 2017
  Uhrzeit:   Beginn: 08:00 Uhr, Ende ca. 10:00 Uhr
  Ort:   Weldener Hof, Jürgen Leiner, Welden 26, 86925 Fuchstal
Einladung     19.06.2017
119. Business Frühstück bei Firma Nimax GmbH in Landsberg
Vom kleinen Garagen-Startup zum Marktführer E-Commerce

Hiermit laden wir Sie recht herzlich zu unserem 119. Business-Frühstück in die Firma Nimax GmbH nach Landsberg ein.

Wie in 15 Jahren nimax "Vom kleinen Garagen-Startup zum Marktführer in der Nische" geworden ist, erzählen Ihnen Dominik Schwarz und Ben Schwarz, geschäftsführende Gesellschafter der nimax GmbH. Patrick Bosch, der Geschäftsführer der nimax GmbH, erläutert die Untiefenen des Geschäfdtmodells in seimem Vortrag "E-Commerce-Recht in der Praxis – die größten Stolperfallen für Online-Händler".

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten Sie, sich bis spätestens Mittwoch, den 28.06.2017 per E-Mail unter Anja.Premer@haecklundpartner.de anzumelden. Der Unkostenbeitrag inkl. Frühstück beträgt EUR 15,00.

Während der Veranstaltung entstehen Bildaufnahmen, welche zum Zwecke der öffentlichen Berichterstattung verwendet werden. Mit Ihrem Erscheinen erklären Sie sich damit einverstanden. Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

  Termin:   Freitag, 30. Juni 2017
  Uhrzeit:   Beginn: 08:00 Uhr, Ende ca. 10:00 Uhr
  Ort:   Firma nimax GmbH, Otto-Lilienthal-Str. 9, 86899 Landsberg am Lech
Einladung     14.05.2017
118. Business Frühstück bei SIP Scootershop
Vorstellung des SIP Scootershop & Onlinevertrieb von SIP Scootershop

Hiermit laden wir Sie recht herzlich zu unserem 118. Business-Frühstück in die Firma SIP Scootershop GmbH nach Landsberg ein.

Ralf Jodel, Gründer und Geschäftsführer der SIP Scootershop GmbH, wird uns im ersten Vortrag sein Unternehmen vorstellen und seine Strategien für den Onlinevertrieb erläutern. Ergänzt wird dieser Vortrag von Ulrich Engelke, freier E-Commerce-Berater und SEO-Experte, zum Thema "Was Sie schon immer über Google wissen wollten".

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten Sie, sich bis spätestens Mittwoch, den 17.05.2017 per E-Mail unter Anja.Premer@haecklundpartner.de anzumelden. Der Unkostenbeitrag inkl. Frühstück beträgt EUR 15,00.

Während der Veranstaltung entstehen Bildaufnahmen, welche zum Zwecke der öffentlichen Berichterstattung verwendet werden. Mit Ihrem Erscheinen erklären Sie sich damit einverstanden. Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

  Termin:   Freitag, 19. Mai 2017
  Uhrzeit:   Beginn: 08:00 Uhr, Ende ca. 10:00 Uhr
  Ort:   Firma SIP Scootershop GmbH, Marie-Curie-Str. 4, 86899 Landsberg am Lech
Nachlese     03.07.2017
Dampferfahrt auf dem Ammmersee
Leinen los und Schiff ahoi! Mit der "RMS Herrsching" auf dem Ammersee mit
Volldampf ins Vergnügen

Dampferfahrt auf dem Ammmersee
Auch die diesjährige Ammersee-Schifffahrt der Häckl und Partner GmbH sowie des BDS- Bund der Selbständigen Landsberg und Umgebung, war ein voller Erfolg.

Dampferfahrt auf dem AmmmerseeDer Wettergott hat es gut mit uns gemeint und wir durften einen wundervollen Sonnenuntergang genießen. Es wurde gut gespeist, viel getanzt und sich erstklassig unterhalten.

Dampferfahrt auf dem AmmmerseeWir freuen uns sehr, Ihnen bereits den Termin für die Schifffahrt 2018 ankündigen zu dürfen. Diese findet am Freitag, den 29.06.2018 statt. Bitte notieren Sie sich diesen Termin bereits jetzt!

  Termin:   Freitag, 30. Juni 2017
  Uhrzeit:   19.00 Uhr (Beginn mit Prosecco-Empfang)
  Ort:   Stegen/Inning - Dampferliegeplatz

  Einladung und Anmeldung als druckbare PDF-Datei
  Anmeldung als druckbare PDF-Datei

Einladung     15.03.2017
Einladung zum 5. Frühlingstreff der Unternehmer in Landsberg
Der Bund der Selbständigen Gewerbeverband Bayern e.V. Ortsverband Landsberg und Umgebung lädt ein.

Sehr geehrte Damen und Herren,

bereits zum fünften Mal in Folge veranstaltet unser BDS-Ortsverband den Frühlingstreff der Unternehmer in Landsberg am Lech. In den vergangenen Jahren war dies bereits eine sehr gut besuchte Veranstaltung mit über 130 selbständigen Unternehmern aus dem Landkreis Landsberg und Umgebung.

Uns ist es besonders wichtig, weiterhin an dieser erfolgreichen Veranstaltung anzuknüpfen und zusammen mit Ihnen ein intensiv genutztes Netzwerk zum gegenseitigen Austausch von Erfahrungen und Wissen zu schaffen. Ich freue mich ganz besonders auf Ihr Kommen und freue mich auf einen interessanten Erfahrungsaustausch.

Mit herzlichen Grüßen Ihr

Franz Fischer (1. Vorsitzender BDS Landsberg und Umgebung)

  Termin:   Montag, 03. April 2017
  Uhrzeit:   Beginn: 18:30 Uhr, Ende ca. 21:30 Uhr
  Ort:   Historisches Rathaus Landsberg, Hauptplatz 152, 86899 Landsberg am Lech

  Einladung als druckbare PDF-Datei

Einladung     14.03.2017
Einladung zum 117. Business-Frühstück in die Firma Texas Trading nach Windach
Über Land- und Forstwirtschaft sowie Agrarsubventionen

Hiermit laden wir Sie recht herzlich zu unserem 117. Business-Frühstück in die Firma Texas Trading nach Windach ein.

Peter Riedel, der Geschäftsführer von Texas Trading, wird uns in seinem Vortrag über den Handel in einem von Agrarsubventionen abhängigen Markt informieren, den Texas Trading seit über 25 Jahren zukunftsweisend begleitet. Einen aktuellen Überblick über die finanzielle Förderung der deutschen Land- und Forstwirtschaft durch die öffentliche Hand gibt uns im Anschluss daran Herr Franz Josef Graf, gelernter Dipl. Ökonom und praktizierender Öko-Bauer.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten Sie, sich bis spätestens Mittwoch, den 22.03.2017 per E-Mail unter Anja.Premer@haecklundpartner.de anzumelden. Der Unkostenbeitrag inkl. Frühstück beträgt EUR 15,00.

Während der Veranstaltung entstehen Bildaufnahmen, welche zum Zwecke der öffentlichen Berichterstattung verwendet werden. Mit Ihrem Erscheinen erklären Sie sich damit einverstanden. Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

  Termin:   Freitag, 24. März 2017
  Uhrzeit:   Beginn: 08:00 Uhr, Ende ca. 10:00 Uhr
  Ort:   Firma Texas Trading GmbH, Landsberger Str. 33, 86949 Windach
Einladung     09.02.2017
Einladung zum 116. Business-Frühstück in das ZENDO Vital & Gesundheitszentrum GmbH nach Kaufering
Trotz Stress immer in perfekter Balance

Hiermit laden wir Sie recht herzlich zu unserem 116. Business-Frühstück in das ZENDO Vital & Gesundheitszentrum GmbH nach Kaufering ein.

Herr Bernd Fuchs (Vital- und Erfolgstrainer) wird uns in seinem Vortrag darüber berichten, wie man im Alltag trotz Stress effektiv und gesund bleiben kann und uns Strategien für Körper, Geist und Seele mit den auf den Weg geben. Frau Tanja Schäfer (Burnout Präventions-/Ernährungscoach) führt uns anschließend in der Himalaya-ZEN-Salzgrotte in die Progressive Muskelentspannung ein.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten Sie, sich bis spätestens Mittwoch, den 15.02.2017 per E-Mail unter Anja.Premer@haecklundpartner.de anzumelden. Der Unkostenbeitrag inkl. Frühstück beträgt EUR 15,00.

Während der Veranstaltung entstehen Bildaufnahmen, welche zum Zwecke der öffentlichen Berichterstattung verwendet werden. Mit Ihrem Erscheinen erklären Sie sich damit einverstanden. Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

  Termin:   Freitag, 17. Februar 2017
  Uhrzeit:   Beginn: 08:00 Uhr, Ende ca. 10:00 Uhr
  Ort:   ZENDO Vital & Gesundheitszentrum GmbH, Kolpingstr. 54, 86916 Kaufering
Nachlese     01.02.2017
Nachlese zum 115. Business-Frühstück bei Firma Eichler GmbH in Pürgen
Kosten senken durch "Obsoleszenzmanagement"

Das BMU-Net war mit seinem 115. Business Frühstück bei der Firma Eichler GmbH in Lengenfeld zu Gast. Der Geschäftsführer, Herr Baier, begrüßte die ca. 40 Teilnehmer und stellte im ersten Vortrag die Unternehmensentwicklung der Firma Eichler GmbH vor. Angefangen von der Gründung im Jahr 1979 durch Herrn Peter Eichler als Ein-Mann-Unternehmen bis heute, wo aktuell ca. 180 Mitarbeiter im Unternehmen arbeiten. Ziel für den Marktführer bei der Instandsetzung von Industrieelektronik, ist der weitere Auf- und Ausbau des erfolgreichen Geschäftsmodells. Die neuen Räumlichkeiten bieten den für die Zukunft geplanten 300 Mitarbeitern ausreichend Platz.

Herr André Zimmer, Prokurist und Vertriebsleiter, erklärte zunächst den Begriff Obsoleszenzmanagement. Der Vortrag beleuchtete dabei den Begriff etwas näher und zeigte, ab wann man von einer Obsoleszenz spricht. Die Aufgabe des Obsoleszenz-Managements ist es, die natürliche oder künstliche Alterung bzw. Nichtverfügbarkeit eines Produktes zu erkennen, zu verwalten und zu steuern. Die Gründe für die Alterung können dabei vielfältig sein: Ersatzteile können nicht mehr beschafft werden, die Kosten für Wartung bzw. Reparatur sind nicht mehr zu rechtfertigen oder das Produkt ist für den Kunden einfach nicht mehr ansprechend. Anhand von anschaulichen Beispielen aus der Industrie, wie z.B. bei einem ICE oder einem Flugzeug stellte Herr Zimmer dar, was es heißt wenn ein Produkt 10 Jahre oder älter wird, aber die Verschleißteile bereits nach 5 Jahren nicht mehr produziert werden. Und wie man mit Obsoleszenzmanagement mögliche Risiken und Kosten minimieren kann. Die Eichler GmbH beschäftigt sich seit vielen Jahren mit diesem Thema und ist Mitglied im VDI-Fachausschuss.

Bei der anschließenden Betriebsführung bekamen die Teilnehmer u.a. noch Einblicke in die Vertriebsstruktur, intensive Kundenbetreuung, sowie die Abläufe bei den Reparaturen von Geräten, Industrie-PCs und Komponenten der Antriebstechnik. Dabei war so mancher Teilnehmer versucht einen Lötkolben in die Hand zu nehmen und mit zu basteln.

  Termin:   Freitag, 27. Januar 2017
  Uhrzeit:   Beginn: 08:00 Uhr, Ende ca. 10:00 Uhr
  Ort:   Eichler GmbH, Am Gewerbering, 86932 Pürgen - OT Lengenfeld
Einladung     20.11.2016
Einladung zum 114. Business-Frühstück in das CINEPLEX Kino nach Penzing
Independent Filmkünstler rücken Landsberg in den internationalen Fokus

Hiermit laden wir Sie recht herzlich zu unserem 114. Business-Frühstück in das CINEPLEX Kino nach Penzing ein.

Herr Tom Bohn wird uns in zwei Vorträgen darüber berichten, wie mit SNOWDANCE Filmkünstler aus der Independent-Szene Landsberg in den internationalen Fokus rücken. Am Beispiel des Magic Lake Festivals erläutert Herr Bohn außerdem, wie solche Events ohne nationalen Veranstalter nur durch lokales Engagement gestemmt werden können.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten Sie, sich bis spätestens Mittwoch, den 30.11.2016 per E-Mail unter Anja.Premer@haecklundpartner.de anzumelden. Der Unkostenbeitrag inkl. Frühstück beträgt EUR 15,00.

Während der Veranstaltung entstehen Bildaufnahmen, welche zum Zwecke der öffentlichen Berichterstattung verwendet werden. Mit Ihrem Erscheinen erklären Sie sich damit einverstanden. Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

  Termin:   Freitag, 02. Dezember 2016
  Uhrzeit:   Beginn: 08:00 Uhr, Ende ca. 10:00 Uhr
  Ort:   CINEPLEX Kino, Graf-Zeppelin-Str. 11, 86929 Penzing
Einladung     18.10.2016
Einladung zum 113. Business-Frühstück in das Autohaus Schaller in Landsberg
Über die Entwicklung eines Autohauses und die Mobilität der Zukunft

Hiermit laden wir Sie recht herzlich zu unserem 113. Business-Frühstück in in das Autohaus Schaller nach Landsberg ein.

Der Geschäftsführer des Autohaus Schaller GmbH, Herr Christoph Schaller, wird uns über die Entwicklung des Autohauses Schaller GmbH berichten, außerdem erwarten wir ein weiteres spannendes Referent zum Thema "Die Mobilität der Zukunft" von einem echten Spezialisten auf diesem Gebiet, Herr Markus Emmert, Vorstand des Bundesverbandes für Elektromobilität.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten Sie, sich bis spätestens Mittwoch, den 26.10.2016 per E-Mail unter Anja.Premer@haecklundpartner.de anzumelden. Der Unkostenbeitrag inkl. Frühstück beträgt EUR 15,00.

Während der Veranstaltung entstehen Bildaufnahmen, welche zum Zwecke der öffentlichen Berichterstattung verwendet werden. Mit Ihrem Erscheinen erklären Sie sich damit einverstanden. Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

PS: Save the Date!!! Der nächste Termin für Dezember steht bereits! Das Frühstück findet am Freitag, den 02.12.2016 im CINEPLEX Kino Penzing statt. Wir freuen uns sehr auf den "Tatort" Fernseh- und Filmregisseur sowie Drehbuchautor Thomas Bohn. Einladung folgt!

  Termin:   Freitag, 28. Oktober 2016
  Uhrzeit:   Beginn: 08:00 Uhr, Ende ca. 10:00 Uhr
  Ort:   Autohaus Schaller GmbH, Graf-Zeppelin-Straße 1, 86899 Landsberg am Lech
Einladung     09.09.2016
Einladung zum 112. Business-Frühstück in der Therme Bad Wörishofen
Hinter den Kulissen der Therme Bad Wörishofen

Hiermit laden wir Sie recht herzlich zu unserem 112. Business-Frühstück in der Therme Bad Wörishofen ein.

Als Referent wird Herr Harald Müller, Geschäftsführer, H.A. Gastro- Event GmbH in seinem Vortrag "Die neue Poolbar mit ihrer Baugeschichte" zu Ihnen sprechen, ein zweiter Vortrag von Herrn Herr Roland Vogtmann, Geschäftsführer der THERME Bad Wörishofen "Hinter den Kulissen der Therme Bad Wörishofen" verspricht spannende Einblicke und Hintergrundinfromationen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten Sie, sich bis spätestens Mittwoch, den 21.09.2016 per E-Mail unter Anja.Premer@haecklundpartner.de anzumelden. Der Unkostenbeitrag inkl. Frühstück beträgt EUR 15,00.

Während der Veranstaltung entstehen Bildaufnahmen, welche zum Zwecke der öffentlichen Berichterstattung verwendet werden. Mit Ihrem Erscheinen erklären Sie sich damit einverstanden. Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

  Termin:   Freitag, 23. September 2016
  Uhrzeit:   Beginn: 08:00 Uhr, Ende ca. 10:00 Uhr
  Ort:   THERME Bad Wörishofen, Thermenallee 1, 86825 Bad Wörishofen
Einladung     13.07.2016
BDS- Bund der Selbständigen 4. Unternehmertag
TTIP - Chancen und Risiken mit und ohne England

Bitte beachten Sie den folgenden Veranstaltungshinweis unserer Kanzlei.

Braucht es TTIP? Seit knapp drei Jahren verhandeln die EU und die USA über das Freihandelsabkommen TTIP. Doch innerhalb der EU sind die Meinungen dazu geteilt. Es macht uns alle reicher, sagen die einen. Es kostet uns die Demokratie, sagen die anderen. In Deutschland und Frankreich befürchten viele Politiker den Ausverkauf bei Umwelt-, Verbraucher- und Sozialstandards. In England dagegen stehen die meisten der regierenden Konservativen hinter der Idee vom freien Handel. Selten war ein internationaler Vertrag so umstritten wie das Freihandelsabkommen zwischen EU und USA, die Transatlantic Trade and Investment Partnership - kurz: TTIP.

Worum geht es bei diesem Abkommen? Wie sind die Auswirkungen für unseren Mittelstand? Viele Fragen, die wir bei unserem BDS-Unternehmerempfang näher beleuchten möchten. Natürlich haben wir zu diesem Thema einen Experten eingeladen: Bekannt als Mr. TTIP ist Herr Michael Gotschlich Leiter des Referats Grundsatzfragen der Außenwirtschaft des Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie.

Freuen Sie sich auf einen interessanten Abend und spannendes Netzwerken, der Unkostenbeitrag beträgt 15 EUR pro Person.

  Termin:   Mittwoch, 20. Juli 2016
  Uhrzeit:   Beginn: 18:30 Uhr
  Ort:   Autohaus Huttner GmbH, Graf-Zeppelin-Str. 2, 86899 Landsberg am Lech

  Einladung und Anmeldung als druckbare PDF-Datei

Einladung     07.07.2016
Einladung zum 111. Business-Frühstück beim ADAC Landsberg
ADAC Crashanlage im nördlichen Geländebereich

Hiermit laden wir Sie recht herzlich zu unserem 111. Business-Frühstück beim ADAC Landsberg ein.

Als Referent wird Herr Dr. Kolke, Leiter Test und Technik in seinem Vortrag "Der Standort Landsberg und die Zukunft der Automobiltechnik" zu Ihnen sprechen, zu einer anschließenden Führung durch die ADAC-Crashanlage sind Sie herzlichen eingeladen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten Sie, sich bis spätestens Mittwoch, den 13.07.2016 per E-Mail unter Anja.Premer@haecklundpartner.de anzumelden. Der Unkostenbeitrag inkl. Frühstück beträgt EUR 15,00. Wir bitten darum, möglichst außerhalb des ADAC-Geländes zu parken. Innerhalb des Geländes sind Reservierungsschilder unbedingt zu beachten!

Während der Veranstaltung entstehen Bildaufnahmen, welche zum Zwecke der öffentlichen Berichterstattung verwendet werden. Mit Ihrem Erscheinen erklären Sie sich damit einverstanden. Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

  Termin:   Freitag, 15. Juli 2016
  Uhrzeit:   Beginn: 08:00 Uhr, Ende ca. 10:00 Uhr
  Ort:   ADAC e.V., Otto-Lilienthal-Straße 2, 86899 Landsberg, Crashanlage im nördlichen Geländebereich
Pressemitteilung     16.06.2016
Landtagsbesuch der Azubi-Akademie am 14.06.2016

Einladung     22.05.2016
Dampferfahrt auf dem Ammmersee
Leinen los und Schiff ahoi! Mit der "RMS Herrsching" auf dem Ammersee mit
Volldampf ins Vergnügen

Dampferfahrt auf dem AmmerseeSchon zur Tradition geworden, findet auch dieses Jahr wieder unsere Dampferfahrt auf dem Ammersee statt. Die wunderschöne Landschaft lockte schon früher Künstler und Erholung Suchende aus Nah und Fern an den Ammersee. Wenn Sie einen unterhaltsamen Abend in beschaulicher Natur verbringen möchten, sind Sie bei uns genau richtig.

Wir beginnen mit einem Prosecco-Empfang. Dieses Jahr wird uns wieder der schon von vielen Dampferfahrten bekannte DJ-Mike musikalisch "einheizen".

Der Kostenbeitrag für die Dampferfahrt, musikalische Begleitung, bayrische Brotzeit, Salate und ein Getränk beträgt 33,00 €. Wir bitten Sie, uns beiliegende Rückantwort baldmöglichst zukommen zu lassen.

An diesem Tag findet kein EM-Spiel statt. Die Dampferfahrt findet auch bei Regen statt. In der Hoffnung auf eine positive Antwort freuen wir uns schon auf ein Wiedersehen.

  Termin:   Freitag, 8. Juli 2016
  Uhrzeit:   19.00 Uhr (Beginn mit Prosecco-Empfang)
  Ort:   Stegen/Inning - Dampferliegeplatz

  Einladung und Anmeldung als druckbare PDF-Datei
  Online-Anmeldung Dampferfahrt (papierlos)

Nachlese     14.05.2016
Nachlese zum 109. Business-Frühstück bei der ISAR-WÜRM-LECH IWL,
Werkstätten für Menschen mit Behinderung gGmbH
"Philosophie der IWL" und "Professionell arbeiten mit Handicap"

Menschen stark machen - Unter diesem inspirierenden Motto wurde das 109. Business-Frühstück des bmu-net ausgerichtet, das diesmal in den Räumen der ISAR-WÜRM-LECH IWL, Werkstätten für Menschen mit Behinderung gGmbH stattfand. Claudia Jenewein, Geschäftsführerin der Haeckl & Partner GmbH begrüßte etwa 35 Gäste und zeigte sich sehr erfreut über das anhaltend große Interesse an den morgendlichen Networking-Terminen.

Neben anregenden Gesprächen, neuen Kontakten und delikatem Frühstück stand die IWL als Arbeitsplatz für Menschen mit Behinderung im Fokus der (früh)morgendlichen Veranstaltung.

In einem anschaulichen Vortrag stellte Herr Becker, Geschäftsführer der IWL, die berufliche Qualifikation und Integration von Menschen mit Behinderung in den verschiedensten Bereichen vor. Zu seinem 40-jährigen Bestehen kann das Unternehmen auf erfolgreiche Eigenmarken, wie iwelo-Möbelsysteme oder die Gastronomiedienstleistung iwentcasino blicken. Nicht nur regionale, sondern auch internationale Unternehmen wie die Hilti AG, schätzen IWL zudem als zuverlässigen Partner und Dienstleister in Industrie und Handwerk, wie Herr Escher in seinem Beitrag hervorhob. Frau Beckmann ging nachfolgend auf die spezielle Förderung behinderter Menschen in kleinen Gruppen ein, die die Mitarbeiter der IWL neben der Berufsausübung unterstützt.

In einer etwa einstündigen Führung durch die Werkstätten der IWL konnten sich die Gäste ein persönliches Bild des professionell arbeitenden Unternehmens mit sozialem Anspruch machen und einige Mitarbeiter kennen lernen.

Wer am Ende des Vormittags noch einen kleinen Beitrag für die Umwelt leisten wollte, dem griff die IWL mit einem kleinen Abschiedsgeschenk besonderer Art unter die Arme: Ein Holzwürfel mit Samen und Erde zur Aufzucht einer Fichte. Bis zum nächsten Business-Frühstück am Nr. 110 im Juni 2016 sind sicher schon die ersten Kleimlinge sichtbar.

  Termin:   Freitag, 13. Mai 2016
  Uhrzeit:   Beginn: 08:00 Uhr, Ende ca. 10:00 Uhr
  Ort:   IWL Werkstätten, Rudolf-Diesel-Straße 1-3, 86899 Landsberg am Lech
Nachlese     20.05.2016
Nachlese zum 108. Business-Frühstück in die Gärtnerei Scherdi, Hofstetten
"Vorstellung des Unternehmens" und "Die Pflanze des Jahres"

Gerade rechtzeitig zum Frühlingsanfang fand das 108. Business-Frühstück in der Gärtnerei Scherdi in Hofstetten statt. Das Frückstücksbuffet wurde zwischen den fröhlich, bunten Blumen aufgebaut. Was schon zu einer fröhlichen Stimmung am Morgen sorgte.

Die Gärtnerei Scherdi ist im Landkreis, sowie darüber hinaus, für seine besonderen Pflanzen bekannt. Der Vater des jetzigen Inhabers, Kurt Scherdi, fing ganz klein mit einem kleinen Gewächshaus an. Als damals die Übergabe erfolgte, plante Kurt Scherdi, auch die Gärtnerei zu vergrößern. Neben der Vergrößerung stand auch eine Umstellung des Geschäftsmodells an. Bei der Gärtnerei Scherdi wissen die Kunden, dass die Pflanzen selbst gezüchtet sind. Dadurch hat der Kunde für seinen Preis eine höhere Qualität im Garten. Auf die Frage, ob es sich lohnt die Pflanzen selbst zu züchten oder ein Zukauf nicht günstiger wäre, kam die klare Antwort, dass die Zahlen eine klare Sprache zu Gunsten der eigenen Aufzucht der Pflanzen sprechen.

Aktuell wird die Übergabe in die nächste Generation vorbereitet. Der Sohn, Florian Scherdi, leitet bereits das Landsberger Unternehmen und wird dann schrittweise auch die Gärtnerei in Hofstetten übernehmen.

Bei der anschließenden Führung durch die Gewächshäuser erlebten die Teilnehmer die Vielfalt und die Ansprüche, an Technik, Wirtschaftlichkeit und Biologie, einer Gärtnerei in dieser Größe. Dabei konnten man bei diesem Rundgang durch die Gewächshäuser den Duft und die Farbenpracht des Frühlings entdecken um dann mit diesen farbigen Impressionen in das nahende Wochenende einzusteigen.

  Termin:   Freitag, 22. April 2016
  Uhrzeit:   Beginn: 08:00 Uhr, Ende ca. 10:00 Uhr
  Ort:   Gärtnerei Scherdi, Hagenheimer Straße 40, 86928 Hofstetten
Nachlese     20.05.2016
Nachlese zum 107. Business-Frühstück in das Hotel VIENNA HOUSE EASY
"Hotellerie im Wandel der Zeit" und "Crowdfunding – Viele schaffen mehr"

Das 107. Business Frühstück fand in den Räumlichkeiten des VIENNA HOUSE EASY Landsberg statt. Gleich zu Beginn konnten sich die Teilnehmer an dem reichlichen Frühstückbuffet des Hauses auf die Veranstaltung mit den beiden Vorträgen einstimmen.

Michael Dreher, General Manager, VIENNA HOUSE EASY Landsberg zeigte am Beispiel des eigenen Hauses, in einem prägnanten Vortrag, die "Hotellerie im Wandel der Zeit" auf. Dabei ging er insbesondere auf die strategische Ausrichtung der Vienna House Gruppe ein.

Die Dachmarke Vienna House, mit den individuellen Stadt- und Ressorthotels, übernimmt die eine führende Rolle am Markt und vereint die Designlinie, die Business-Linie und die Easy-Linie unter diesem Dach. Dabei gehen die Hotels in kleiner bis mittelgroße Städte und positionieren sich mit Stil, Liebe zum Detail und die Aufmerksamkeit dem Gast gegenüber.

Fast schon konträr mutete das Thema "Crowdfunding – Viele schaffen mehr", das von Herrn Benedikt Schröder als Referenten vorgetragen wurde. In einem spannenden Vortrag schilderte er die eigenen Erfahrungen aus einer Crowdfunding-Kampagne. Mit seinem Produkt "Blue Freedom", das kleinste Wasserkraftwerk der Welt, schaffte er eine weltweite Resonanz, die nach wie vor anhält. Dabei ist die richtige Vorbereitung auf die Kampagne ein wesentlicher Bestandteil für den Erfolg des Crowdfunding. Die Frage eines Teilnehmers, ob Crowdfunding die Bankfinanzierung in Zukunft ersetzen würde, gab er dann „salomonisch“ an einen anwesenden Bankmitarbeiter weiter.

Bei der anschließenden Führung konnten die Teilnehmer, die neu gestalteten, modernen Zimmer, den coolen Co-Working Bereich, sowie die Tagungsräume besichtigen.

  Termin:   Freitag, 18. März 2016
  Uhrzeit:   Beginn: 08:00 Uhr, Ende ca. 10:00 Uhr
  Ort:   VIENNA HOUSE EASY Landsberg, Graf-Zeppelin-Straße 6, 86899 Landsberg am Lech
Nachlese     09.03.2016
106. Business Frühstück in der HALLINGER Schokoladen Manufaktur
Schokoknigge bei "HALLINGERS"

In Vorfreude auf das nahende Osterfest ließen sich die Teilnehmer des 106. Business-Frühstück bei der Schokoladenmanufaktur „HALLINGERS“ mit einem bunten Programm inspirieren.

Als Referent agierte Herr Hallinger zum Thema "e-commerce und Einzelhandel- beides vereinbar?" Launig berichtete er aus seinem persönlichen Erfahrungsschatz, den er und seine Frau beim Auf- und Ausbau ihrer Schokoladenmanufaktur täglich machen. "Bei der Vermarktung ist für uns der eigene Online-Shop genauso wichtig wie die Kooperation mit Amazon als strategischen Partner und Ladenlokale vor Ort. Gerade weil es sich bei den von „HALLINGERS“ angebotenen Produkten um Erlebnisprodukte handelt ist der direkte Kontakt zum Kunden ein wesentlicher Faktor“, so Patrick Hallinger . Seine Empfehlung an den Einzelhandel war sehr eindeutig. Es gilt in der heutigen Zeit die ganze Klaviatur auf möglichst allen Verkaufskanälen zu spielen. So hat man auch als kleines Unternehmen die Chance im Markt zu überleben.

Die anschließende Vorstellung des Mitarbeiterteams bildete den perfekten Übergang zum zweiten Thema des Business Frühstück, dem sich Frau Karin Hallinger seit Jahren intensiv widmet: „Knigge für den Geschäftsalltag“. Nach einem kurzen Einblick in die Historie des „Knigge“ wurden sehr schnell praktische Tipps für das Business gegeben. „Was schaffen Sie einen einfachen Einstieg zu einem Small Talk?“, so die Frage von Frau Hallinger an die Teilnehmer. „Ganz einfach, lesen Sie die Visitenkarte, die Sie überreicht bekommen haben. Aus dieser Karte erhalten Sie ausreichend Informationen, um ins Gespräch zu kommen.“ Diesen und noch weitere Tipps konnten die Teilnehmer dann nach dem Vortrag gleich anwenden. Anschließend wurde noch eine Führung durch die Manufaktur angeboten, die fast alle 50 Teilnehmer gerne mitmachten.

  Termin:   Freitag, 26. Februar 2016
  Uhrzeit:   Beginn: 08:00 Uhr, Ende ca. 10:00 Uhr
  Ort:   Hallingers Schokoladen Manufaktur GmbH, Hermann-Köhl-Str. 7, 86899 Landsberg am Lech
Nachlese     22.11.2015
105. Business Frühstück in der VR-Bank Landsberg-Ammersee eG
"Liebe geht durch den Magen" und "Steuerliche Möglichkeiten zum Jahresende"

Rund 40 Personen waren diesmal der Einladung zum 105. Business Frühstück in die VR-Bank Landsberg-Ammersee eG gefolgt und wurden vom Vorstand Stefan Jörg herzlich begrüßt. Die repräsentativen und neu gestalteten Räume der VR-Bank erwiesen sich als der perfekte Ort für die morgendliche Zusammenkunft bei leckerem Buffet (großes Lob hier mal an das Catering!) und anspruchsvollen Fachreferaten.

Nach kurzem Small Talk und der obligatorischen Vorstellungsrunde referierte Lars Schepp von der crazyabouttaste GmbH & Co. KG über die kulturelle Bedeutung des Essens und gesundheitliche Aspekte unser Ernährung. Seine Referat "Liebe geht durch den Magen" mündete in der These, dass unsere Ernährung die entscheidende Grundlage für Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit ist. Auf der Web-Plattform gourmistas.de bietet das Unternehmen hochwertige Fertiggerichte an, die von jedermann schnell erhitzt und serviert werden können. Hochwertige Zutaten und schonende Zubereitung garantieren Genuss und gute Ernährung gleichermaßen.

Frau Claudia Jenewein - Geschäftsführerin der Häckl und Partner GmbH - folgte als zweite Referentin zum Thema "Steuerliche Möglichkeiten zum Jahresende" und präsentierte auf der Grundlage aktueller Entscheidungen der Finanzgerichte viele nützliche Tipps und Tricks, wie man gerade zum Jahresende noch mal ein paar Euros vor dem Zugriff des Finanzamtes bewahren kann - völlig legal, versteht sich!

Wir danken an dieser Stellen allen Besuchern unseres Business Frühstücks 2015 für ihre Teilnahme und das wohlwollende Interesse an den Fachvorträgen und freuen uns, Ihnen im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe in 2016 wieder viele anregende Themen und interessante Locations anbieten zu können.

  Termin:   Freitag, 11. November 2015
  Uhrzeit:   Beginn: 08:00 Uhr, Ende ca. 10:00 Uhr
  Ort:   VR-Bank Landsberg-Ammersee eG, Ludwigstraße 162, 86899 Landsberg
Pressemitteilung     14.12.2015
Häckl und Partner: Spende statt Geschenke

Landsberg, 17. Dezember 2015 - Strahlende Kinderaugen statt Weihnachtsgeschenke für die Kunden - dafür hat sich in diesem Jahr die Landsberger Steuerberatungsgesellschaft Häckl und Partner GmbH entschieden. Bertram Schmidt, Claudia Jenewein und Stefan Held (vorne von links) spendeten deshalb stolze 2.000 Euro an den SOS-Familientreffpunkt MiniMax in der Spöttinger Straße 2a. SOS-Bereichsleiterin Elke Wimpelberg (hinten rechts) und Koordinatorin Alexandra Brown (vorne rechts) wollen damit Spielmaterial für die vier Kleinkinder-Spielgruppen anschaffen. Zudem werden nun Frühförderungen für Kinder von Asylbewerbern ermöglicht, die noch keinen Anspruch auf Finanzierung durch den Bezirk haben. Den SOS-Familientreffpunkt MiniMax hatte SOS-Mitarbeiterin Rita Raschka (hinten links) ins Gespräch gebracht, die auch jahrzehntelang für die Steuerberatungsgesellschaft gearbeitet hat.

Nachlese     02.11.2015
104. Business Frühstück
"Geistliches Führen und Leiten" und "Nachhaltige Energieversorgung im Kloster St. Ottilien"

Wer hätte gedacht, dass die Benediktiner-Regeln, verfasst im Jahre 529 von Benedikt von Nurcia, bis heute Diskussionsstoff liefern. Der Orden existiert seit fast 1500 Jahren. Dies ist ein Fakt, der jeden Manager dazu animieren sollte darüber nachzudenken, wie er in seiner Organisation nachhaltig führen und wirken kann. Davon inspiriert lud das BMU-Net zum Business Frühstück in die Erzabtei St. Ottilien. Erzabt Wolfgang Öxler OSB hielt, vor ca. 50 Unternehmern, einen Vortrag zum Thema "Geisltiches Führen und Leiten".

Mit einem Rad, als Symbol, in der Hand fragte er in die Unternehmerrunde "Wie läuft’s?" Das war der Anfang für ein wahres Feuerwerk an Analogien für Führung. Neben motivierenden Aussagen wurde auch das "Hamsterrad" in dem man sich schnell verfängt hinterfragt, wie auch der Aspekt das sich alles "nur um einen selber drehen kann" vom Erzabt angesprochen. Ein wichtiger Aspekt in der Kommunikation als Führungskraft war für ihn auch die Bildersprache, mit der man die Mitarbeiter besser führen kann. In der Führung sollte man neben einem guten "geerdet" und "gehimmelt" sein auch immer eine Prise Humor und Gelassenheit einfließen lassen.

Wie geht ein Erzabt mit Problemen oder Herausforderungen um, kam die Frage aus dem Teilnehmerkreis. "Wichtig ist Beten, dann selbst tun, was man tun kann und es dann anschließend zu Gott abgeben" war die Antwort des Erzabtes. Das Los-lassen und sich selbst etwas Gutes tun, sollte man dabei immer im Auge behalten. Denn, so der Erzabt, das letzte Hemd hat keine Taschen und verwies dabei auf ein sehr anschauliches Graffiti das am Kuhstall in Kloster zu finden ist. Das Besondere einer "geistlichen Führung" unterstrich Erzabt Wolfgang mit einer Regel des heiligen Benedikt, die auch knapp 1500 Jahre später, ihre Gültigkeit hat.

Bei der anschließende Führung durch Bruder Josef erhielten die Teilnehmer noch einen Einblick in das nachhaltige wirtschaften eines Klosters. Jedes Kloster ist ein eigenständiges Wirtschaftsunternehmen. Deshalb muss es sich den Marktgegebenheiten laufend anpassen. Auch Neuinvestition, wie der neue hochmoderne Kuhstall, mussten vorher unter Rentabilitätsgesichtspunkten geplant werden. Bei der Rundgang konnte auch ein Einblick in die vor Ort betriebene Biogasanlage und das Hackschnitzelheizkraftwerk gewonnen werden.

  Termin:   Freitag, 30. Oktober 2015
  Uhrzeit:   Beginn: 08:00 Uhr, Ende ca. 11:00 Uhr
  Ort:   Erzabtei St. Ottilien, Exerzitienhaus, 86941 St. Ottilien
Pressemitteilung     30.09.2015
Neue Azubis bei Häckl und Partner

Für Barbara Grandl und Anja Blösch begann am 1. September die Ausbildung als Steuerfachangestellte bei der Steuerberatungsgesellschaft Häckl und Partner in Landsberg.

Mit ihnen sind es momentan 10 Auszubildende, denen die Kanzlei eine Zukunft bietet. Durch ihre Ausbilder wird den jungen Menschen das Fachwissen vermittelt, welches ein Steuerfachangestellter besitzen muss. Dies liegt den Gesellschaftern von Häckl und Partner sehr am Herzen, denn sie wollen den Auszubildenden ermöglichen in ein paar Jahren ihre eigenen Mandanten betreuen zu können.

Mit auf dem Foto die beiden Ausbildungsleiterinnen Elke Duran und Christina Heilrath und unsere Geschäftsführerin Claudia Jenewein.

Neues aus der Kanzlei     30.09.2015
Trachtentag bei Häckl und Partner

Passend zur Wies’n Zeit kamen auch dieses Jahr unsere Mitarbeiter in Tracht.

Nachlese     17.09.2015
101. Business Frühstück
Kleine Daten mit großer Wirkung - Zu Gast bei der CINEPLEX Kino GmbH in Penzing

Das 101. Business Frühstück im Cineplex Penzing ermöglichte tiefe Einblicke in die persönliche Welt einer gelungenen Unternehmensnachfolge sowie in die digitale Welt von uns als Internetnutzer.

Im ersten Kurzvortrag gab der Hausherr, Herr Werner Rusch, einen Einblick, welche Voraussetzungen erfüllt sein sollten, damit eine familieninterne Unternehmensnachfolge gelingen kann. Ein wesentlicher Punkt dabei war und ist die Vorbildfunktion durch die Eltern. Diese sollten nicht nur keinen Druck auf die Kinder ausüben, sondern auch den Spaß an ihrer Arbeit vorleben. Wesentlich war auch, dass die beiden Söhne ihr Studium und somit die Berufswahl unabhängig, vom Business der Eltern, getroffen haben. Das eröffnete ihnen die Möglichkeit einen anderen Karriereweg, als den unternehmensinternen, einzuschlagen. Im Hinblick auf die Unternehmensstrategie ist der richtige Zeitpunkt ein wesentlicher Faktor. Bei Familie Rusch stellte sich die Frage, ob noch ein weiteres Kino gebaut werden sollte, oder das Unternehmen in der bestehenden Größe weitergeführt werden sollte. Erst als die Söhne sich entschlossen hatten in den Familienbetrieb mit einzusteigen, wurden neue Standorte geplant und dadurch das Unternehmenswachstum bodenständig vorangetrieben. Eine zentrale Bedeutung für den erfolgreichen Einstig der Söhne war die Übertragung von sinnvollen Aufgaben und Verantwortung. Als Teilnehmer konnte man hier eine familiäre und unternehmerische Erfolgsstory geprägt durch Visionen und Vertrauen erleben.

Nach dem spannenden Einblick in das Familienunternehmen ging es vom Kinosaal weiter zum nächsten Vortragenden in den Event-Saal. Von der Hochschule Augsburg brachte Herr Prof. Dr. Rohrmair das Thema "Kleine Daten – große Wirkung" mit. Anhand eines aktuellen Falles schilderte der Referent wie einfach es ist, die kompletten Daten auf einem gesicherten Computer, innerhalb von einer Stunde zu löschen. Dabei zeigte er sehr anschaulich einen Weg auf, den ein Hacker nimmt damit er an unsere Daten kommt. Weitere Komponenten der Internetkriminalität, wie z.B. Erpressung, damit der Computer wieder freigeschalten wird, wurden aufgezeigt. Die Qualität der Computereinbrüche hat zugenommen. Für die gestohlenen Identitäten gibt es eine Preisliste die angefangen, von einfachen Mailadressen, Kreditkartendaten, Personalausweisdaten und noch vieles mehr, reicht. In diesem Vortrag wurde auch aufgezeigt, welche Schutzmaßnahmen jeder einzelne ergreifen kann, um die digitale Identität besser zu schützen. Bei der anschließenden Führung hinter die Kulissen konnten die Teilnehmer einen Einblick in die technische Welt des Kinos erhalten.

  Termin:   Freitag, 26. Juni 2015
  Uhrzeit:   Beginn: 08:00 Uhr, Ende ca. 10:00 Uhr
  Ort:   CINEPLEX Kino GmbH Penzing, Graf-Zeppelin-Str. 11, 86929 Penzing
Einladung zum Vortragsabend     27.05.2015
Strengere Buchführungsregeln 2015: So meistern Sie die GoBD!
Der Fiskus setzt neue Standards hinsichtlich des
elektronischen Datenzugriffs durch die Betriebsprüfung.

Dies hat große Bedeutung für die tägliche Arbeit in der Buchführung. Nur wer die in den GoBD normierten Vorgaben schon im Vorfeld beachtet, kann später in der Betriebsprüfung Probleme mit der Finanzverwaltung vermeiden.

Bereits ab dem 01.01.2015 ist allein der Steuerpflichtige verantwortlich für die Einhaltung der neuen Standards, auch wenn er die Buchführungs- und Aufzeichnungsangaben auf Dritte (z.B. den Steuerberater) verlagert. Daher würden wir Sie gerne informieren und die auftretenden Praxisprobleme besprechen und erklären.

  Termin:   Donnerstag, 18. Juni 2015
  Uhrzeit:   19.00 Uhr
  Ort:   Landratsamt Landsberg am Lech, Großer Vortragssaal,
  von-Kühlmann-Str. 15, 86899 Landsberg am Lech
  Referent:   Herr Frank Kabisch, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer
  Häckl und Partner GmbH, Steuerberatungsgesellschaft

  Einladung mit Rückantwort als PDF-Datei herunterladen

Einladung     27.04.2015
Dampferfahrt auf dem Ammmersee
Leinen los und Schiff ahoi! Mit der "RMS Herrsching" auf dem Ammersee mit
Volldampf ins Vergnügen

Dampferfahrt auf dem AmmerseeSchon zur Tradition geworden, findet auch dieses Jahr wieder unsere Dampferfahrt auf dem Ammersee statt.

Die wunderschöne Landschaft lockte schon früher Künstler und Erholung Suchende aus Nah und Fern an den Ammersee. Wenn Sie einen unterhaltsamen Abend in beschaulicher Natur verbringen möchten, sind Sie bei uns genau richtig.

Wir beginnen mit einem Prosecco-Empfang. Dieses Jahr wird uns wieder der schon von vielen Dampferfahrten bekannte DJ-Mike musikalisch "einheizen".

Der Kostenbeitrag für die Dampferfahrt, musikalische Begleitung, bayrische Brotzeit, Salate und ein Getränk beträgt 33,00 €. Die Dampferfahrt findet auch bei Regen statt.

Wir bitten Sie, uns die Rückantwort (PDF Anmeldung siehe unten) baldmöglichst zukommen zu lassen. In der Hoffnung auf eine positive Antwort freuen wir uns schon auf ein Wiedersehen und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihre Häckl und Partner GmbH

  Termin:   Freitag, 10. Juli 2015
  Uhrzeit:   19.00 Uhr (Beginn mit Prosecco-Empfang)
  Ort:   Stegen/Inning - Dampferliegeplatz

  Einladung als druckbare PDF-Datei
  Anmeldung als druckbare PDF-Datei
  Online-Anmeldung Dampferfahrt (papierlos)

Einladung     01.06.2015
Existenzgründerabend 2015
Wie bereite ich mich auf das Bankgespräch vor? Businessplan, Fördermittel usw.

Darüber diskutieren wir und beantworten Ihre Fragen mit Vertretern der IHK, AOK, Rechtsanwalt, Agentur für Arbeit, Bank, Steuerberater und Versicherungsspezialisten.

Nutzen Sie die Möglichkeit, an diesem Abend Experten aus den verschiedenen Bereichen Ihre Anliegen mitzuteilen und sich zu informieren. Oben genannte Informationen erhalten Sie kostenlos. Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Einladung an Interessierte weitergeben. Um Anmeldung mit untenstehender Rückantwort wird gebeten. Diese Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung des Landratsamtes Landsberg statt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und verbleiben mit freundlichen Grüßen
Claudia Jenewein (Steuerberaterin)

  Termin:   Montag, 22. Juni 2015 (19:00 Uhr)
  Ort:   Landratsamt Landsberg am Lech, Großer Vortragssaal,
  von-Kühlmann-Str. 15, 86899 Landsberg am Lech
  Referent:   Herr Ralph Stolz, Kundenbetreuer
  VR-Bank Landsberg-Ammersee eG

  Einladung & Rueckantwort zum Existenzgruenderabend 2015

Nachlese     14.05.2015
Nachlese zum 100. Business Frühstück
Jubiläumsveranstaltung des BMU-NET im Festsaal des Landsbereger Rathauses

Als 2004 das erste Business-Frühstück noch dazu an einem Freitag den 13. stattfand, hätte wohl niemand für möglich gehalten, dass elf Jahre später ein komplettes Netzwerk daraus entstehen und die 100. Auflage im Festsaal des Landsberger Rathaus stattfinden würde. Seit der ersten Veranstaltung in einem Kauferinger Betrieb findet etwa einmal im Monat und an unterschiedlichen Orten das Business-Frühstück der BMU-Net statt, ein freies Netzwerk, das keine festen Mitgliedschaften kennt und dennoch dem Kontakt und Dialog der "Mitglieder" verpflichtet ist.

Bei dem Frühstück der etwas anderen Art werden zum kleinen Buffet regelmäßig anregende Kurzvorträge der Gastgeber zu aktuellen Themen meist auf deren eigenem Erfahrungshorizont serviert. "Unser Netzwerk lebt aber vor allem vom gemeinsamen Dialog und dem informellen Austausch der Gäste." sagt das Gründer-Trio Kornelia Enthart, Claudia Jenewein und Franz Fischer. "Das sind neben Unternehmern und leitenden Angestellten auch viele Freiberufler und andere Interessierte, für die wir stets offen sind."

Jubiläumsveranstaltung des BMU-NETFür die Jubiläumsveranstaltung hatte man mit dem Festsaal nicht nur einen besonderen Rahmen gewählt, sondern auch einen prominenten Gast geladen. Bundesliga-Schiedsrichter Wolfgang Stark zog in seinem Festvortrag "Entscheidungen treffen - jetzt!" vor den rund 150 Gästen interessante Parallelen zwischen seiner Situation auf dem Spielfeld und den Entscheidungsträgern in der Wirtschaft. Allerdings betonte er auch den Unterschied, denn auf dem Platz fallen Entscheidungen innerhalb von Sekunden, Unternehmer und andere Entscheidungsträger haben in der Regel doch etwas mehr Zeit dafür.

Durch das Abendprogramm mit viel Prominenz führte Moderator Tobias Kurzmaier. Neben dem Landsberger Oberbürgermeister Mathias Neuner und seiner Stellvertreterin Doris Baumgartl gab sich auch Landtagsabgeordneter Dr. Herbert Kränzlein die Ehre. Denn wie Franz Fischer schon in seiner Eröffnungsrede betont hatte: "Das ganze Leben ist ein Netzwerk".

  Termin:   Donnerstag, 7. Mai 2015 um 19.00 Uhr
  Ort:   Festsaal des historischen Rathauses Hauptplatz 152, Landsberg am Lech
  Veranstalter:   Häckl und Partner GmbH Steuerberatungsgesellschaft

  Einladung als druckbare PDF-Datei
  Online-Anmeldung 100. Business Frühstück (papierlos)

Nachlese     09.03.2015
Von Banken und Personalrecruitment
Nachlese zum 99. Businessfrühstück

Zum Businessfrühtstück mit der magischen Zahl 99 traf man sich in den Räumen der VR-Bank Landsberg-Ammersee eG in Landsberg. Ein würdiges Ambiente für ein leckeres Frühstück mit geistiger Zusatzkost: Referent Stefan Jörg von der VR-Bank Landsberg-Ammersee eG gab in seinem Vortrag "Vorstellung VR-Bank Haus - mehr als Bank" einen spannenden Einblick in die Arbeit einer modernen und kundenorientierten Bank.

Wer zum Thema Personalwesen Wissenslücken mitbrachte, konnte diese im Vortrag "Personalrecruitment heute und in der Zukunft" auf kuzweilige Weise schließen: Christian Gebler von der SAM International gab zudem einen Ausblick, welche Herausforderungen sich für Unternhemen bei der der Personalgewinnung in der Zukunft stellen werden.

Wie immer gab es auch viel Zeit für das Drumherum, die obligatorische Vorstellungsrunde und den Smalltalk, aus dem wie immer vielversprechende Kontakte angebahnt wurden.

Wir freuen uns nun alle auf die große Jubiläumsversantstaltung - das einhundertste Businessfrühstück, das dem Hörensagen nach ausnahmsweise am Abend stattfinden soll.

  Termin:   Freitag, 27. Februar 2015
  Uhrzeit:   8:00 Uhr bis ca. 10:00 Uhr
  Ort:   VR-Bank Landsberg-Ammersee eG, Ludwigstraße 162-164, 86899 Landsberg am Lech